Komet schuld an mysteriöser Katastrophe von 1908

09.07.2009

Das Rätsel des mysteriösen Tunguska-Ereignisses im Jahre 1908 scheint gelöst worden zu sein. Allem Anschein nach war es ein Komet, welcher in der Atmosphäre zerbrochen ist und dann eine so enorme Druckwelle auslöste, welche eine Waldfläche von 2000 Quadratkilometern verwüstete. Zu diesem Schluss sind US-amerikanische Wissenschaftler mithilfe der Aussagen von Augenzeugen gekommen, welche berichteten dass Tage nach dem Ereignis am Nachthimmel leuchtende Wolken zu beobachten waren. Diese Wolken hätten sich nur bilden können durch die Freilassung von enormen Mengen an Wasserdampf, welche zu der Zeit nur von einem Kometenkern freigelassen worden sein konnten.

Quelle: http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=090625020 http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=090625020


Anmeldung

Mit dem Relaunch wurden alte Accounts ungültig. Es ist eine neue Registrierung erforderlich:


Dieses Thema passt zu:

zurück zur Themenübersicht

Themensuche

nach Stichwort:

Liste aller Themen


Bestellung

Veritas

Prüfexemplare
direkt beim Verlag