Klimaerwärmung verursacht kalte Winter

28.02.2013

Eine Studie der Forscher des Georgia Institute of Technology in den USA, hat als Ursache für die kälteren Winter der letzten Jahre, die Klimaerwärmung ernannt. Den Vorgang den sie in dieser Studie beschreiben, ist dass durch das Abschmelzen der arktischen Eismassen, es über dem Atlantik zu einer Mehrheit von dauerhaften Hochdruckgebieten kommt, und dadurch das Einströmen wärmerer Luft nach Norden verhindert wird. Dafür wird aber die kalte und feuchte Luft des Nordpols nach Süden getrieben und es dadurch zu einem kälteren Klima kommt.

Quelle: http://www.pnas.org/content/early/2012/02/17/1114910109.abstract


Anmeldung

Mit dem Relaunch wurden alte Accounts ungültig. Es ist eine neue Registrierung erforderlich:


Dieses Thema passt zu:

zurück zur Themenübersicht

Themensuche

nach Stichwort:

Liste aller Themen


Bestellung

Veritas

Prüfexemplare
direkt beim Verlag