Forscher warnen vor Arsen in Chinas Wasser

22.08.2013

Ein großes Problem für die chinesische Bevölkerung ist arsenhaltiges Grundwasser. Etwa 100 Millionen Menschen trinken von diesem Wasser und haben damit erhöhtes Risiko von Krankheiten der Haut, Schäden an den Blutgefäßen, Absterben der Körperteile und der Bildung von bösartigen Tumoren. Aufgrund dieses Problems hat die chinesische Regierung ein Programm gestartet um die Regionen Chinas nach arsenbeschmutztem Wasser zu untersuchen. Aufgrund der Größe Chinas, ist das allerdings eine komplizierte und aufwendige Arbeit. Aufgrunddessen haben Forscher nun eine Methode entwickelt mit der man, mithilfe von Erdbeobachtungen bezüglich Feuchtigkeit, Salzgehalt im Boden sowie topografische Informationen, China in Gebiete einteilen kann, welche erhöhte Risiken für arsenhaltiges Wasser darstellen. Das Gute an dieser Methode ist auch dass sie nicht nur auf Arsen begrenzt ist, sondern für alle Verunreinigungen im Boden einsetzbar ist.

Quelle: http://derstandard.at/1376534380200/Forscher-warnen-vor-Arsen-in-Chinas-Wasser


Anmeldung

Mit dem Relaunch wurden alte Accounts ungültig. Es ist eine neue Registrierung erforderlich:


Dieses Thema passt zu:

zurück zur Themenübersicht

Themensuche

nach Stichwort:

Liste aller Themen


Bestellung

Veritas

Prüfexemplare
direkt beim Verlag