Hightech-Nanotechnik für Computer kleiner als Nervenzelle

29.01.2014

US-amerikanische Techniker haben einen Nano-Computer entwickelt, welcher voll funktionstüchtig und kleiner als eine menschliche Nervenzelle ist. Dieser Nano-Computer besteht aus hunderttausend Transistoren, welche viel dünner als ein menschliches Haar sind und geringen Strom verbrauchen. Der Grund für die Entwicklung dieses Computers war um das sogenannte Mooresche Gesetz, welches besagt dass sich in der Entwicklung digitaler Geräte die Transistorendichte pro Flächeneinheit alle zwei Jahre verdoppelt, zu verlängern.

Quelle: http://www.pressetext.com/news/20140129003


Anmeldung

Mit dem Relaunch wurden alte Accounts ungültig. Es ist eine neue Registrierung erforderlich:


Dieses Thema passt zu:

NaWi@HTL 3 bis 4

107. Gehirn

Seite 158

zurück zur Themenübersicht

Themensuche

nach Stichwort:

Liste aller Themen


Bestellung

Veritas

Prüfexemplare
direkt beim Verlag