Krebs: Neue Methode tötet resistente Zellen

16.07.2015

Einige Wissenschaftler aus Manchester haben herausgefunden wie es möglich wäre Krebsgeschwüre, welche schon eine gewisse Resistenz gegenüber einigen Medikamenten entwickelt haben, so zu bearbeiten, dass man diese Resistenz auskontern kann und damit eine Chemotherapie zu erleichtern. Und zwar haben Sie dies geschafft, indem Sie Taxane untersucht haben, welche dazu verwendet werden dass sich Krebszellen selbst zerstören. Dabei sind Sie darauf gestoßen, dass die resistenten Krebszellen eine besonders hohe Konzentration eines Proteins namens "Bcl-xL" aufwiesen. Also haben Sie sich gedacht dass, wenn man zuerst Medikamente anwendet, welche das Protein "Bcl-xL" neutralisieren, dann werden diese Zellen wieder anfälliger für eine Chemotherapie. Diese Theorie muss aber noch in die Praxis umgesetzt werden.

Quelle: http://www.pressetext.com/news/20150716016


Anmeldung

Mit dem Relaunch wurden alte Accounts ungültig. Es ist eine neue Registrierung erforderlich:


Dieses Thema passt zu:

zurück zur Themenübersicht

Themensuche

nach Stichwort:

Liste aller Themen


Bestellung

Veritas

Prüfexemplare
direkt beim Verlag