Schadstoffminimierungsreaktor reduziert Feinstpartikel

24.11.2005

Ein österreichischer Forscher hat eine neue Methode für einen Schadstoffminimierungsreaktor gefunden, welche bis zu 100 Prozent der Schadstoffpartikel in Motorabgasen reduzieren kann. Möglich ist dies dadurch, dass der neue Reaktor als offenes System im Abgasstrom betrieben wird, so dass es nicht zu einem Staudruck kommt, oder der freie Durchströmquerschnitt beeinflusst wird. Danach kommt es zu einer Anreicherung der Schadstoffe im Reaktor, so dass die Reaktionsenergie der einzelnen Teilchen so viel angehoben wird, dass eine Umwandlung der Schadstoffe in unschädliche Stoffe erfolgt.

Quelle: http://www.pressetext.com/news/20051124021


Anmeldung

Mit dem Relaunch wurden alte Accounts ungültig. Es ist eine neue Registrierung erforderlich:


Dieses Thema passt zu:

zurück zur Themenübersicht

Themensuche

nach Stichwort:

Liste aller Themen


Bestellung

Veritas

Prüfexemplare
direkt beim Verlag