Stresshormon Cortisol reduziert Sucht nach Heroin

29.07.2015

Wissenschaftler aus der Schweiz haben herausgefunden dass sich das Stresshormon Cortisol positiv auf das Suchtverhalten von Heroinabhängigen auswirken kann. Möglich ist dies dadurch, dass der Effekt von Cortisol dazu führt dass Erinnerungen schlechter abgerufen werden können und daher, bei Abhängigen, das Suchtgedächtnis gehemmt werden kann. In einem Experiment wurden 29 heroinabhängige Patienten vor einer Heroinabgabe eine Tablette verabreicht von der eine mit Cortisol präpariert war und die andere ein Scheinpräparat war. Dadurch konnte festgestellt werden dass die Patienten die das Cortisol genommen haben, eine Abnahme von 25 Prozent ihres Suchtverhaltens zu verzeichnen hatten. Ob dies aber auch längerfristig anhält, muss noch untersucht werden.

Quelle: http://www.pressetext.com/news/20150729003


Anmeldung

Mit dem Relaunch wurden alte Accounts ungültig. Es ist eine neue Registrierung erforderlich:


Dieses Thema passt zu:

zurück zur Themenübersicht

Themensuche

nach Stichwort:

Liste aller Themen


Bestellung

Veritas

Prüfexemplare
direkt beim Verlag