Künstliches Perlmutt

24.08.2016

Eine Arbeitsgruppe der Chinesischen Universität für Wissenschaft und Technologie in Hefei hat einen Weg gefunden eine künstliche Perlmutt herzustellen. Geschafft haben sie dies indem sie organische und anorganische Bestandteile in einheitliche Schichten angeordnet haben. Dann setzten sie Chitin um und leiteten eine Salzlösung, aus der entlang der Lamellen Kristallplättchen aus Aragonit wuchsen. Danach setzten sie das Protein Fibroin in die Zwischenräume der mineralisierten Lamellen ein und pressten diese bei hoher Temperatur zusammen.

Quelle: http://www.spektrum.de/news/kuenstliches-perlmutt-nach-vorbild-der-muscheln/1420366


Anmeldung

Mit dem Relaunch wurden alte Accounts ungültig. Es ist eine neue Registrierung erforderlich:


Dieses Thema passt zu:

zurück zur Themenübersicht

Themensuche

nach Stichwort:

Liste aller Themen


Bestellung

Veritas

Prüfexemplare
direkt beim Verlag