Gift auf der Rechnung

26.01.2016

Eine spezielle Papiersorte, die in fast jedem Geschäft als Kassapapier verwendet wird, enthält Gifte die schädlich für das Hormonsystem, die Fortpflanzungsfähigkeiten, die Gehirnentwicklung bei Ungeborenen und Kleinkindern und für den Herzkreislauf sein könnte. Der Stoff der dafür verantwortlich ist, trägt den Namen Bisphenol A. Seit dieser Bekanntgabe bieten daher schon viele Hersteller bisphenolfreie Produkte an. Eine häufige Alternative die angewendet wird ist der Stoff Bisphenol S, welcher aber genauso schädlich sein soll wie Bisphenol A. Ein paar größere Handelsketten, wie Spar oder REWE, verwenden allerding schon Papierrollen die frei von diesen bekannten Giftstoffen sind. Die anderen Handelsketten kaufen das billigere Papier, anstatt das gesundheitsschonendere, um Geld zu sparen.

Quelle: http://orf.at/stories/2320132/2319118/


Anmeldung

Mit dem Relaunch wurden alte Accounts ungültig. Es ist eine neue Registrierung erforderlich:


Dieses Thema passt zu:

zurück zur Themenübersicht

Themensuche

nach Stichwort:

Liste aller Themen


Bestellung

Veritas

Prüfexemplare
direkt beim Verlag