1784 entwickelte der französischen Drucker Françoise Ambrois Didot eine Maßeinheit für Druckbuchstaben, den Didot-Punkt. Ursprünglich hatte er diesen Punkt mit 0,376065 mm festgelegt, wobei er einfach den französischen Fuß durch 72 geteilt hat. Wie groß waren damals die „Füße der Franzosen“?

Die „Füße der Franzosen“ waren im Mittel 27 cm lang.

Für die Anzeige des Lösungswegs ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung


Diese Aufgabe passt zu:

Direkt zur

Suche Aufgaben nach